20. Juli 2022

9 einfache Tipps für gelungene Wohnungsdekoration

Haben Sie sich schon immer gefragt, warum es bei einigen Menschen so bezaubernd im Wohn- und Esszimmer aussieht? Wie sie es schaffen, Dekoelemente wie Blumen, Accessoires, Fotos, Vasen, Lampen, Kerzen und Schalen stilvoll und gekonnt einzurichten?

Dann lesen Sie jetzt folgende 9 einfache Tipps für gelungene Wohnungsdekoration.

 

1. An bestehende Farben angleichen

Ein einheitliches und in sich schlüssiges Konzept aller vorhanden Wohnaccessoires ist die beste Voraussetzung für Harmonie und Einklang. Dazu gehören in erster Linie eine stimmige Farbstruktur, die einen großen Einfluss auf Stil und Mood hat. Verschiedene Farbtöne passen hervorragend zusammen, z. B. grün und gelb, gelb und blau oder weiß und rosa. Wichtig ist auch zu beachten, dass man entweder Pastelltöne zusammenstellt oder dezent knallige Farben benutzt. Eine Kombination ist selten angenehm für das Auge.

2. Ein anderer Raum, ein anderes Thema

Wenn Sie es schaffen, jedem Raum ein anderes Thema zuzuteilen, dann erhalten Sie nicht nur jede Menge Abwechslung, sondern können in jedem Raum eventuell eine eigene Geschichte erzählen. Verzaubern Sie Ihr Schlafzimmer doch in einen Ort, den Sie mit ihren schönsten Urlauben verbinden, mit Entspannung und wertvollen Erinnerungen. Dafür können Fotos an den Wänden, auf dem Nachttisch, aber auch Mitbringsel wie Muscheln, Körbe oder andere Erinnerungsstücke verwendet werden. Ihr Arbeitszimmer wird ein Ort der Kreativität, Visionen und der Motivation in Form von inspirierenden Zitat-Leinwänden. Der Flur wird ein Ort der schönsten Familienbilder, die Sie jeden Tag an Ihre Liebsten und schönste gemeinsame Momente erinnern werden.

Alternativ können Sie auch jahreszeitliche Anpassungen vornehmen in Form von Sträussen, Zweigen und anderen Lieblingsdekoelementen.

3. Gruppierungen einrichten

Arrangieren Sie Ihre Dekoelemente am besten immer in angeordneten Gruppierungen. Das Auge nimmt am besten eine Gruppierung aus 3 oder 5 wahr, also eine ungerade Anzahl. Versuchen Sie es mal. Sie werden sehen, wie schön es in Ihren Räumen wirkt.

4. Abstände beachten

Geben Sie den Arrangements Raum zum Atmen und lassen Sie Platz zwischen den in Punkt 3 erwähnten Gruppierungen. Dadurch wirken diese besser.

5. Verschiedene Höhen wählen

Lassen Sie keine Langweile aufkommen und drapieren Sie verschieden grosse Objekte oder hängen Sie Bilder in verschiedenen Höhen auf. So erzeugen Ihre Dekoelemente spielend leicht Lebendigkeit und Abwechslung in Ihren Räumlichkeiten.

6. Verschiedene Formen benutzen

Auch bei Formen und Massen gilt dasselbe Prinzip: Unterschiede machen den Unterschied! Zum Beispiel wirken dünne, langstielige Mohnblumen in einer grossen runden Vase anziehend und sind ein echter Hingucker.

7. Das Licht bestimmt das Ambiente

Natürlich hat Licht einen grossen Einfluss auf das Ambiente des Raumes. Nutzen Sie verschiedene Lampen an unterschiedlichen Stellen des Raumes. Leuchten Sie Ecken und Dekorationen aus und setzen Sie so gekonnt die richtigen Akzente.

8. Staub wischen

Halten Sie Ihre Habseligkeiten, die Sie überall zur Schau stellen, sauber. Dadurch wird der Glanz bewahrt und die Lebenszeit der Objekte verlängert. Einige Gegenstände können Sie feucht abwischen, andere wiederrum sollten Sie nur mit einem Staubwedel entstauben.

9. Für Abwechslung sorgen

Ob Beständigkeit oder Abwechslung: Das bleibt natürlich Ihnen überlassen. Stellen Sie doch aber einfach mal etwas um. Sie werden sehen, dass sich einige Dinge danach besser anfühlen und eine gewisse Frische in Ihr trautes Heim Einzug erhält.

Holen Sie sich jetzt Inspirationen für Ihre Innenraumeinrichtung

Wir, das Team der Pfaffen AG, sind seit über 60 Jahren für Sie im Schweizer Wallis der Experte für stilvolle und hochwertige Einrichtungsarbeit. Holen Sie sich jetzt mehr Inspirationen für Ihre Innenraumeinrichtung und kommen Sie zu uns nach Susten, um die ganze Pracht der originalen Schweizer Handwerkskunst zu entdecken.

Weitere News